Abfindungsrechner

Die Lohnsteuerkarte 2010 behält grundsätzlich auch für das Kalenderjahr 2013 mit allen darauf eingebundenen Steuerabzugsmerkmalen ihre Gültigkeit und zwar bis zur Teilnahme des Arbeitgebers am neuen elektronischen ELSTAM-Verfahren.

2014

 

 Euro

 

 

 

1

 

 

 

 ja   nein 

 

 

 

 ja   nein

 

 

15,5%

 

 

 

 ja   nein

 

1 Der Lohnsteuerfaktor wird auf Antrag vom zuständigem Finanzamt bestimmt und als Lohnsteuerabzugsmerkmal gebildet.

2 Bei der Berechnung der Lohnsteuer und des Solidaritätszuschlags sowie ggf. der Kirchensteuer für Abfindungen werden Kinderfreibeträge nicht berücksichtigt (§ 39b Abs. 3 EStG, § 51a Satz 1 EStG, § 3 Abs. 3a Satz 1 SolzG).

3 Ein Freibetrag als Lohnsteuerabzugsmerkmal schließt die Anwendung des Faktorverfahrens aus.

4 Das Programm zeigt die lohnsteuerliche Behandlung einer Abfindung zum Zeitpunkt des Bezugs der Abfindung. Werden im Lauf des Jahres weitere Einkünfte erzielt, so kann es bei der Einkommensteuerveranlagung zu Nachzahlungen kommen.

5 Die Abfindungssumme wird bei Berechnung der Vorsorgepauschale nicht berücksichtigt.